Nach oben

SAVE OUR SOMMERFESTIVAL

Spendet euer gekauftes Ticket oder erwerbt ein Retter*Innen-Ticket!

Wie kann ich bei der Solidaritätsaktion mitmachen?

Bereits gekaufte Tickets könnt ihr ganz einfach im Upload-Tool (hier klicken) einschicken. Um ein neues Retter*In-Ticket zu erwerben, klickt hier. Bitte beachtet: Um euch das Goodie-Bag an die Haustür hängen zu können, brauchen wir die Adresse, unter der ihr derzeit zu erreichen seid. Wir gehen mit euren Daten selbstverständlich gemäß der geltenden DSGVO höchst sorgfältig um und vernichten diese nach Ablauf der Solidaritätsaktion. Habt bitte auch Verständnis, dass wir euer Geschenk auch nur an die Tür hängen können, wenn sich der Aufwand hierfür logistisch im vertretbaren Rahmen hält (also Paderborn und Umgebung). Wenn ihr eure Adresse nicht preisgeben möchtet oder euch in der nächsten Zeit nicht im Kreis Paderborn aufhaltet, dann verfällt Euer Anspruch selbstverständlich nicht. Wir kümmern uns dann um die Zwischenlagerung und wir klären die Übergabe zu einem späteren Zeitpunkt. Auf das Sidewing-Banner kommt ihr aber allemal, wenn ihr die Option ankreuzt.

Ich bin jung und brauche das Geld. Wie kann ich mein Ticket umtauschen?

Nach geltendem Recht gilt euer Anspruch auf Rückerstattung für genau ein Jahr. Stand jetzt müssen wir den Umtausch auf dem gleichen Wege regeln, der auch beim Kauf gewählt wurde. Ein offline erstandenes Ticket wird also offline umgetauscht. Da sich die Universität derzeit im Kernbetrieb befindet und die vom AStA verwalteten Flächen nur stark eingeschränkt geöffnet sind, sind wir hier leider gezwungen, an eure Geduld zu appellieren. Wir arbeiten hier derzeit an Lösungen, müssen aber auch konstatieren, dass diese sowohl aus gesundheitlicher als auch juristischer Perspektive nicht einfach so aus dem Boden gestampft werden können. 

Kann ich mein Ticket nicht einfach behalten und es bleibt im nächsten Jahr gültig?

Eine ziemlich komplexe Frage. Bei Konzerten ist so etwas problemlos möglich, weil das Produkt ein anderes ist. Schließlich handelt es sich beim Konzert um einen gleichbleibenden Main-Act mit evtl. variierenden Pre-Acts. Bei einem Festival sind aber viel mehr Künstler*innen involviert. Da sich ein Festival aus weitaus mehr Variablen zusammensetzt, sind die möglichen bürokratischen Konsequenzen ziemlich komplex. Aufgrund der finanziellen Problematik ist es uns lieber, jetzt einen Clean Cut zu machen. Dies tun wir zu unserem und eurem Schutz, weil wir so alle Gewissheit haben und wissen, worauf wir uns einlassen. Daher erklären wir die 2020er Tickets für ein potentielles AStA-Sommerfestival 2021 als ungültig. Darüber hinaus steht ja leider auch im Raum, ob und wie ein AStA-Sommerfestival 2021 stattfinden kann. 

Was passiert mit dem diesjährigen Lineup? Verratet ihr uns den Headliner und die restlichen Bands noch?

Wir arbeiten gerade daran, das diesjährige Line-Up vertraglich auch für 2021 zu sichern. Solange wir hier keine Gewissheit haben, werden wir uns nicht zu dieser Frage äußern. Sollten aber Künstler*innen nicht für ein potentielles AStA-Sommerfestival 2021 zu gewinnen sein, dann werdet ihr dies nicht erfahren. Mit Äußerungen wie „Wolfgang Petry wäre 2020 Headliner gewesen“ ist unserer Ansicht nach nie etwas zu gewinnen, sondern nur zu verlieren. Wir tun dies zum Schutz der noch nicht bekanntgegebenen Künstler*innen, falls diese sich jetzt noch nicht für die Festival-Saison 2021 binden wollen. All diese Planungen laufen natürlich unter der Prämisse, dass ein AStA-Sommerfestival 2021 sowohl aus gesundheitspolitischer wie finanzieller Perspektive möglich und unbedenklich sein wird.